RakeTech Online Gambling Affiliate Website abgemahnt

Es wurde festgestellt, dass das Online-Glücksspielunternehmen RakeTech Group eine Website mit kinderorientierten Inhalten genutzt hat, um potenzielle Kunden an Online-Glücksspielanbieter zu verweisen, berichtete die schwedische Nachrichtenagentur Breakit heute früh.

Darüber hinaus scheint RakeTech eine ähnliche Domain verwendet zu haben wie eine schwedische Kinderorganisation.

RakeTech mit Sitz in Malta wurde bereits 2010 als Poker-Tochtergesellschaft für skandinavische Spieler gegründet. Später erweiterte sie den Umfang ihres Geschäfts auf die Förderung von Online-Casino und Sportwetten. Derzeit besitzt das Unternehmen eines der größten Online-Glücksspiel-Affiliate-Netzwerke und erweitert seine Präsenz und seinen Betrieb durch den ständigen Erwerb verschiedener iGaming-Affiliate-Websites.

Wie von Breakit berichtet, nutzte RakeTech die Domain barnverket.nu, um potenzielle Glücksspielkunden anzuziehen und sie an Glücksspiel-Websites zu verweisen. Die oben genannte Website enthielt kinderbezogene Artikel und Bilder.

Die Domain war die gleiche wie die von BARNverket, einer schwedischen Organisation, die Eltern Informationen über die Rechte ihrer Kinder und verwandte Themen bietet. Die Website des Netzwerks zielt auch darauf ab, den Zugang von Kindern aus verschiedenen Teilen des Landes und verschiedenen sozialen Kreisen und ihren Eltern zu besseren Bildungs- und Entwicklungsmöglichkeiten zu erleichtern. Die Website des BARNverket ist unter barnverket.se erreichbar.

Head to Head bei Tipico

Während der Zweck der Website  hier auf den ersten Blick dem der Website von BARNverket ähnlich schien, konnte ein Besucher beim Herunterscrollen einen Absatz erkennen, der auf Affiliate-Websites verwies. Diese Affiliate-Websites wiederum verwiesen auf die Websites von Online-Glücksspielanbietern, ein typisches Beispiel für Affiliate-Marketing.

Die umstrittene Website ist nun offline und RakeTech hat auf die Bitte von Breakit um Stellungnahme reagiert. Michael Holmberg, Mitbegründer der iGaming-Tochtergesellschaft, erklärte, dass barnverket.nu im Besitz eines Unternehmens war, das RakeTech kürzlich erworben hatte. Herr Holmberg wies ferner darauf hin, dass die Website, ihre Inhalte und die Art und Weise, wie sie Spieler an Spielanbieter verwies, nicht mit ihrem Geschäftsmodell übereinstimmen und dass sie sie in Zukunft nicht mehr nutzen würden sowie alle anderen Websites mit umstrittenen Inhalten und Mitteln zur Kundenansprache.

Nachrichten über die Website und das Engagement von RakeTech tauchten nur einen Tag später auf, nachdem Catena Media, ein weiteres iGaming-Tochterunternehmen aus der nordischen Region mit Sitz in Malta, von der niederländischen Glücksspielbehörde wegen seiner Marketingaktivitäten im Land geschimpft wurde.

Es wurde festgestellt, dass Catena Media niederländische Spieler über Affiliate-Websites in einer Weise angesprochen hat, die nicht den lokalen Vorschriften entspricht. Das Unternehmen erhielt von der Glücksspielbehörde eine Unterlassungsanordnung und wurde gewarnt, dass es mit einer hohen Geldstrafe rechnen könnte, wenn es in Zukunft gegen die niederländischen Glücksspiel-Gesetze verstößt.

Sowohl RakeTech als auch Catena Media haben ihre Geschäfte und ihre Präsenz in ganz Europa durch mehrere Millionen Übernahmen großer iGaming-Partnernetzwerke ausgebaut.

bet365 Auto Auszahlungsfunktion

bet365 hat eine neue Auto-Auszahlungsfunktion für alle Plattformen – PC, Handy und die bet365 App – eingeführt. Um diese neue Funktion zu implementieren, müssen Sie eine Regel erstellen und auf Ihre Wette anwenden, so dass sie automatisch ganz oder teilweise ausbezahlt wird, wenn der angebotene Auszahlungsbetrag einen bestimmten Wert erreicht oder überschreitet – die Regel gilt auch nach der Abmeldung von Ihrem Konto.

bet365 Beispiel für automatische Auszahlung:

Wenn Sie 100 € als Wert für die automatische Auszahlung eingeben und der für die Wette angebotene Auszahlungsbetrag von 80 € auf 120 € in einem Zug steigt, wird die Wette für den neuen Auszahlungsbetrag von 120 € ausgezahlt, nicht für den Wert der automatischen Auszahlung von 100 €.

So erstellen Sie eine automatische bet365 Auszahlungsregel:

Wählen Sie das Zahnradsymbol neben der Schaltfläche Auszahlung auf dem Wettschein in Meine Einsätze, geben Sie dann einen Auszahlungswert ein und wählen Sie, ob die Wette ganz oder teilweise ausgezahlt werden soll, und klicken Sie auf Regel erstellen.

Sie können die Regel entfernen, indem Sie unten auf dem Wettschein „Regel entfernen“ auswählen. Alle aktiven Regeln können auch auf Ihren Wetten unter Meine Wetten eingesehen werden. Bitte beachten Sie – Die automatische Auszahlung ist für Einwohner Italiens nicht möglich. Kunden mit Wohnsitz in Griechenland können nur Regeln aufstellen, die eine automatische Auszahlung ihres Einsatzes für einen vollen Betrag vorsehen.

Deutschland vs. Frankreich – Vorschau der Frauen-WM-Fußballwetten

Das Viertelfinale der Frauen-Weltmeisterschaft 2015 beginnt am Freitag, den 26. Juni, an dem Deutschland im Olympiastadion von Montreal, Quebec, gegen Frankreich antreten wird. Eine Niederlage in dieser K.o.-Phase bedeutet, dass man aus dem Turnier ausscheidet. Alle Gleichstandsspiele gehen in die Verlängerung und dann in ein Elfmeterschießen, wenn es nach den zusätzlichen 30 Minuten noch eben ist.

Vorschau auf FIFA Frauen-Weltmeisterschaften – Deutschland vs. Frankreich
bet365 zählt Deutschland derzeit zu den Favoriten, um dieses Spiel mit 21/20 gegen Frankreich 5/2 und einem 90-minütigen Unentschieden am 12/5 zu gewinnen.
Deutschland kam in Gruppe B aus dem Starterfeld, als man die Elfenbeinküste im Eröffnungsspiel mit 10-0 bezwang. Sie zogen Norwegen im zweiten Spiel mit 1:1 aus und schlossen Thailand mit 4:0 aus, um durch Tordifferenz gegenüber dem Zweitplatzierten Norwegen den ersten Platz in der Gruppe zu belegen. Frankreich rückte in die K.o.-Phase vor, indem es die Gruppe F mit zwei Siegen und einer Niederlage anführte. In der ersten Begegnung besiegten sie England mit 1:0, bevor sie gegen Kolumbien mit 2:0 ausschieden. Sie sicherten sich einen Platz in den letzten 16 Jahren, indem sie Mexiko im Gruppenfinale mit 5:0 schlugen.

Deutschland setzte sich dann in der 16. Runde mit 4:1 gegen Schweden durch, während Frankreich Südkorea mit 3:0 ausschloss. Deutschland und Frankreich gelten als zwei der besten Damenteams der Welt, aber einer der Favoriten vor dem Turnier wird nach diesem Kampf nach Europa zurückkehren. Deutschland mit dem fünftplatzierten Schweden in der letzten Partie war leicht zu bewältigen und erzielte 25 Schüsse am Netz gegen sie. Die beeindruckende Partnerschaft zwischen Celia Sasic und Anja Mittag kümmerte sich um drei der deutschen Tore in diesem Spiel, während Dzsenifer Marozsan sich gegen die andere durchsetzte. Sasic und Mittag haben jeweils fünf Tore im Turnier, um das Ereignis im Torschießen zu leiten.

Die deutschen Frauen haben in jedem Spiel dominiert, mit Ausnahme des 1:1-Unentschiedens gegen Norwegen. Sie haben 19 Tore erzielt und nur zwei Gegentore erlaubt. Frankreich sollte definitiv die bisher härteste Prüfung Deutschlands sein, aber es wird erwartet, dass Deutschland in Montreal den Sieg davonträgt. Das Auge der Mannschaft für das Schießen war mit 52 Schüssen auf das Ziel in ihren vier Spielen genau richtig, verglichen mit 46 Schüssen auf das Ziel. Sie dominieren nicht nur die Angriffszone, sondern sind auch defensiv stark, da sie bisher nur 17 Schüsse auf ihr Netz erlaubt haben, von denen acht das Ziel erreichten.

Frankreich hat sich im Laufe des Turniers verbessert, mit zwei aufeinander folgenden Saisonsiegen gegen Mexiko und Südkorea und insgesamt acht Treffern. Frankreich hat bei jedem der letzten beiden Ausflüge einen schnellen Start hingelegt. Marie Laure Delie war in den letzten beiden Spielen mit drei Toren heiß und auch die Stürmerkollegin Eugenie Le Sommer hat drei auf ihrem Konto. In der Defensive hat Frankreich in seinen vier Begegnungen drei saubere Tore erzielt. Darüber hinaus lag die niedrigste Besitzsumme Frankreichs für eines der vier Spiele bei 58 Prozent.

Frankreich mag sich zuversichtlich genug fühlen, um mit Deutschland Schritt gegen Schritt zu gehen, und sie sollten in der Lage sein, mindestens einmal die Rückseite des Netzes zu finden, aber Deutschland sollte den Vorteil haben, wenn der Schlusspfiff fällt.